Kunsthandwerkermarkt Kassel

Der Kunsthandwerkermarkt - Idee und Team

Die Auswahl der Kunsthandwerker/innen erfolgt nach verschiedenen Kriterien, wobei die hohe Qualität der Produkte im Vordergrund steht. Es wird aber auch Wert darauf gelegt, dass eine vielfältige Auswahl an Gewerken vorhanden ist, so dass es für die Besucher stets interessant bleibt, diesen Markt zu besuchen, Vertrautes wieder zu finden und Neues zu entdecken. Ein lebendiges Markttreiben, bei dem Besucher und Aussteller schnell ins Gespräch kommen über Produktionswege, Ideenfindung, Materialen und vieles mehr.

Nach dem ersten zehn erfolgreichen Veranstaltungen im Südflügel des Kasseler KulturBahnhofs ist der Markt im Jahr 2009 in die documenta-Halle umgezogen, da der Südflügel für die Zukunft nicht mehr zur Verfügung steht.

Dieser Umzug hat dem Markt nicht geschadet, im Gegenteil, edles Kunsthandwerk kommt in den wunderschönen Hallen des für die documenta 9 im Jahr 1992 errichteten Veranstaltungsgebäudes noch besser zur Geltung.

Die Nähe zur Innenstadt und zum Auepark lädt am Wochenende zusätzlich zum Bummeln über den Kunsthandwerkermarkt in der documenta-Halle ein. Der Kunsthandwerkermarkt - die Idee wir, das Team